Klima retten, aber wie? Die Klasse 7a auf der Umweltprojektbörse in Haar

bild_1: 
bild_2: 
bild_3: 

Am 27.10.2017 besuchte unsere Klasse (7a) die Projektbörse „Klima retten – aber wie?“ im Ernst-Mach-Gymnasium in Haar. Weil die Anreise dort hin über eine Stunde dauert, starteten wir schon um 7.50 Uhr an der Deisenhofener S-Bahnstation. Wir kamen pünktlich zur Begrüßung um 9.00 Uhr in Haar an. Die Theatergruppe des Gymnasiums führte ein nachdenkliches Stück zum Thema Umweltschutz (Klimaschutz) auf. Außerdem sprachen die Direktorin und die Bürgermeisterin von Haar ein paar begrüßende Worte. Im Anschluss daran, präsentierten die angereisten Schülerinnen und Schüler ihre Workshops. Wir betreuten in Gruppen unseren Workshop: Die Energiedetektive (in Kooperation mit Birgit Meyer vom Naturerlebniszentrum in Pullach). Wenn wir gerade nicht an unserer Station waren, stöberten wir durch das weitläufige Angebot wie z.B. Schulgarten mit Barfußpfad, Plant for the Planet, Gerechtigkeitsbotschafter, Energiespardorf Bayern, Fair Trade Schokolade, Ein Schuljahr mit der Honigbiene (Maya), … der anderen Schulen. Als wir uns um 12.15 Uhr wieder auf den Heimweg machten, bekam jeder von uns als kleines Dankeschön noch eine Tafel der Fair Trade Schokolade von Plant for the Planet (für jeweils 5 verkaufte Tafeln verspricht Plant for the Planet einen Baum zu pflanzen). Um kurz nach 13.00 Uhr waren wir dann wieder in Deisenhofen.