Direkt zum Inhalt
Fit für die Zukunft

Fit für die Zukunft

Die Schule

Unsere Schule

News

News

28.07.2023
Hinweis
Sehr geehrter Damen und Herren, liebe Erziehungsberechtigte und liebe Schülerinnen und Schüler, bitte beachten, dass das Sekretariat der Mittelschule Oberhaching  erst wieder ab 04.09.2023 (09:30-12:00 Uhr Parteiverkehr) besetzt ist! Schauen Sie gerne auch immer wieder auf diese Homepage, um aktuelle Informationen zu erhalten. Wir wünschen allen schöne Ferien und gute Erholung und freuen uns auf ein Wiedersehen im Schuljahr 2023/2024! Claudia Sanders im Namen der Schulfamilie der Mittelschule Oberhaching
Blog und Podcast

Blog & Podcast

27.09.2022 | 
Mittelschule, Blog
Social Media - zwischen Chancen und Gefahren
Fast jeder Jugendliche befindet sich heutzutage auf Social Media: Tik Tok, Instagram und Co sind beliebter denn je. Social Media ist mehr als nur Spaß.
Termine

Termine

Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching

Die Mittelschule Oberhaching

Wir sind eine bunte und lebendige Schulfamilie. Kinder mit vielfältigem kulturellem Hintergrund lernen und leben hier miteinander. Allen möchten wir umfassende Kompetenzen und Wissen für ihr weiteres Leben beibringen. Darüber hinaus möchten wir sie zu neugierigen und selbständigen jungen Menschen erziehen. Wir legen viel Wert auf Respekt, Höflichkeit und Fairness innerhalb des schulischen Alltags, denn nur durch die gegenseitige Rücksichtnahme können wir die Grundlage für einen harmonischen Schulbetrieb schaffen.

Mehr lesen

Mittelschule Oberhaching erneut als "Umweltschule in Europa/ Internationale Nachhaltigkeitsschule" ausgezeichnet

 

Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung des LBV:


Auszeichnung für Schulen mit nachhaltigem Engagement – Naturschutzverband LBV koordiniert das Projekt in Bayern

Hilpoltstein, 07.12.2022 – 624 Schulen in Bayern erhalten für ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/
Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Der bayerische Naturschutzverband LBV (Landesbund für Vogel- und Naturschutz), Umweltminister Thorsten 
Glauber und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo beglückwünschen die prämierten Schulen, die diesen Titel nun ein Jahr lang tragen werden. 
Alle Umweltschulen waren eingeladen, im Rahmen eines interaktiven Livestreams an der von Schüler*innen selbst gestalteten Veranstaltung in
München teilzunehmen. Dort präsentierten sechs Schulen ihre Aktivitäten und sechs weiteren Schulen wurden live dazugeschaltet. „Die ausgezeichneten
Schulen tragen durch ihr Engagement dazu bei, dass das Schulleben Schritt für Schritt nachhaltiger wird. Sie setzen sich für Klima- und
Biodiversitätsschutz ein und fördern globale sowie generationenübergreifende Gerechtigkeit“ sagt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer.

Die diesjährige Auszeichnung wird an Schulen vergeben, die sich im Schuljahr 2021/22 in zwei Handlungsfeldern für Umwelt und Nachhaltigkeit eingesetzt 
und durch konkrete Maßnahmen innerhalb der gesamten Schulgemeinschaft Schritt für Schritt in Richtung Nachhaltigkeit entwickelt haben. Sowohl Einsteiger 
als auch Fortgeschrittene haben konkrete Ideen entwickelt, sich für Umwelt und Nachhaltigkeit zu engagieren. „Jede ausgezeichnete Schule konnte nachweisen,
dass Schüler*innen an den Aktivitäten engagiert und eigenverantwortlich beteiligt waren. Sie alle haben innerhalb des Schuljahres gemeinsam Fortschritte 
unter dem Leitbild einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erreicht“, so die Bayerische Landeskoordinatorin Birgit Feldmann vom LBV. Über die Auszeichnung 
entscheidet jährlich eine Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für
Unterricht und Kultus, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung.


„Nach der langen Phase des Distanz- und Wechselunterrichts musste im Schulalltag einiges aufgeholt und nachgearbeitet werden. Trotzdem widmeten sich die
Umweltschulen mit hoher Motivation und großem Engagement den Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, die nun wieder gemeinsam und klassenübergreifend umgesetzt
werden konnten“, sagt Birgit Feldmann. Klimaschutz und der Schutz der biologischen Vielfalt sowie das damit eng verknüpfte Thema Konsum standen im Fokus 
der vielfältigen Aktivitäten. Vermeidung von Plastik im Schulalltag, die Anlage eines Schulgartens, die Umstellung auf ein nachhaltiges Sortiment im Pausenverkauf 
oder in der Mensa sowie die Veränderung des Mobilitätsverhaltens der Schüler*innen und Lehrkräfte sind nur einige Beispiele der beteiligten Schulen. Soziale Themen, 
wie fairer Handel oder die Folgen des Ukraine-Krieges, wurden ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ebenfalls mit in die Handlungsfelder aufgenommen. Noch häufiger als 
in den Vorjahren wurden die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aufgegriffen und vielfältige Maßnahmen in der Schulgemeinschaft entwickelt, um diese zu 
erreichen. „An der Bandbreite der Aktivitäten wird sichtbar, dass jede Schule – egal ob Grundschule, weiterführende Schule oder berufliche Schule – im Rahmen ihrer 
Möglichkeiten individuelle Ideen entwickelt hat, einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft zu leisten“, betont Birgit Feldmann. Umweltschule in Europa/ 
Internationale Nachhaltigkeitsschule In Bayern koordiniert der LBV die Auszeichnung. Gefördert wird sie vom bayerischen Umweltministerium, weiterer Partner 
ist das Kultusministerium. Alles Informationen zur Auszeichnung finden sich unter www.lbv.de/umweltschule.

Umweltbildung im LBV Seit knapp 40 Jahren betreibt der bayerische Naturschutzverband LBV Umweltbildung sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung und nimmt dabei 
bundesweit eine Vorreiterrolle ein. Das generationenübergreifende Bildungsangebot des LBV richtet sich an Kitas, Schulen, Familien und Seniorenheime. Während der 
LBV in seinen 14 bayernweiten Umweltbildungseinrichtungen jährlich über130.000 Besucher*innen begeistert, bietet das digitale Umweltbildungsprojekt „Naturschwärmer“ 
online zahlreiche, nachhaltige Aktionsideen für Familien. Kitas und Schulen können sich um die Auszeichnungen „ÖkoKids - KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ bzw. 
„Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ bewerben. Die vielfältigen LBV-Bildungsprogramme vermitteln zukunftsrelevante Kompetenzen und Werte 
und leisten einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Umweltbildung des LBV ist mehrfach ausgezeichnet, unter 
anderem mit dem Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ und als Lernort und Netzwerk der deutschen UNESCOKommission.
_____________________________________________________________________________________________________
Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Birgit Feldmann, LBV-Landesfachbeauftragte Bildung für nachhaltige Entwicklung
Bayerische Landeskoordinatorin „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“,
E-Mail: umweltschule@lbv.de, Tel.: 09174/4775-7242
Für Rückfragen LBV-Pressestelle:
Markus Erlwein |Stefanie Bernhardt | Sonja Dölfel, E-Mail: presse@lbv.de, Tel.: 09174/4775-7180 | -7184 |-
7187. Mobil: 0172/6873773.
Möchten Sie keine Pressemitteilungen von uns mehr erhalten, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an
presse@lbv.de.