Praxisklasse besucht die Vorlesung „HIV Infektion und Geschlechtskrankheiten“

bild_1: 
bild_2: 

Am 4.10.2017 nahmen die Schüler der Praxisklasse der Mittelschule Oberhaching an der Vortragsreihe „HIV-Infektion und Geschlechtskrankheiten“ der Universitätsklinik München teil. Bei der Präventionsveranstaltung handelt es sich um einen interaktiven Vortrag, der sich in folgende Themengebiete gliederte: · Basiswissen · Infektiosität · Leben mit HIV · Epidemiologie · Verhalten (was ist Treue?) · Sexualität und Sprache · Sexuell übertragbare Erkrankungen · Kondomgebrauch.
Neben der Informationsvermittlung ging es auch darum Themen zur Sexualität unverkrampft anzusprechen. Den Oberhachinger Schülerinnen und Schülern wurde zusätzlich der Nutzen und Sinn des HIV-Antikörper-Tests vorgestellt. Die Themengebiete Verhalten, Sexualität und Sprache sollten die Jugendlichen dazu ermutigen mit ihren Partnern eine gemeinsame Sprache zu finden. Dabei wurde klar verdeutlicht, wie wichtig es ist, Wünsche, Bedürfnisse, aber auch Ängste sprachlich passend artikulieren zu können. Die Präsentation von Bildern sexuell übertragbarer Erkrankungen diente zusätzlich dazu die Jugendlichen der Praxisklasse zu informieren, wie diverse Geschlechtskrankheiten aussehen. „Mit diesen eindrucksvollen Bildern“, so Klassenlehrerin Alexandra Mayrhofer, „wurden die Heranwachsenden ermutigt den eigenen Körper, sowohl unter dem hygienischen als auch dem gesundheitsbewussten Blickwinkel zu betrachten“.