5a/b besuchen die Kleine Komödie im Bayerischen Hof

bild_1: 

Am Freitag, den 7.12.2018 besuchte die Klasse 5a/b im Rahmen des Deutschunterrichtes die Kleine Komödie im Bayerischen Hof. Angeschaut wurde das Märchen „Aschenputtels Schwestern“ frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Ein Theaterstück mit viel Musik von Susann B. Winter. Die Musik stammte von Jörg-Tim Wilhelm und Alex Grünwald. Eugenie und Beatrice sind Schwestern, immer zerstritten, immer eifersüchtig, immer gemein zueinander. Doch als Mutters vierter Ehemann (oder ist es schon der fünfte?) eine neue Schwester mitbringt – groß, schlank und schön –, da halten sie zusammen. Denn die beiden sind zwar dumm wie Dosenbrot, aber sie sind zu zweit. Und so lassen sie das arme Aschenputtel Koffer schleppen, putzen, waschen, bügeln und den Ofen schüren. Doch als der Prinz zur Brautschau ruft, schafft es auch Aschenputtel auf den Ball. Und ihre beiden Schwestern müssen einsehen, dass man mit Bosheit und Betrug im Leben nichts erreicht. Ein frecher neuer Blick auf das Märchen der Gebrüder Grimm, voller Musik und bunter Überraschungen. Das Theaterstück fand so viel Begeisterung, dass am Ende sogar noch ein Lied als Zugabe gespielt wurde und das ganze Publikum animiert wurde mitzusingen. Voller neuer Eindrücke begaben sich die Klassen auf den Heimweg. Der Weg führte sie durch die weihnachtlich geschmückte Innenstadt Münchens. Herrlicher Duft von gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und glasierten Früchten stieg in die Nase. Alle Geschäfte waren weihnachtlich geschmückt. Die Menschen drängten sich durch die Einkaufsstraßen und ließen uns kaum durch. So hatten die Schüler eine vorweihnachtliche Stimmung bekommen und konnten in das Wochenende starten.