Informationen zur Wirtschaftsschule

Seit September 2010 steht die Mittelschule Oberhaching in Kooperation mit der Staatlichen Dieter-Hildebrandt-Wirtschaftsschule in München. Für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule besteht nach Absolvierung der siebten Klasse die Möglichkeit, auf die Wirtschaftsschule zu wechseln, um dort den Mittleren Schulabschluss (auch Mittlerer Reife oder Realschulabschluss genannt) zu erwerben. Wer glaubt, dass sich die Wirtschaftsschule zur herkömmlichen Realschule kaum unterscheidet, liegt falsch: Neben den herkömmlichen Schulfächern wie z.B. Mathe, Deutsch und Englisch gibt es auf der Wirtschaftsschule zwei neue Fächer, die sich Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle sowie Übungsunternehmen nennen. Darin lernen die Schülerinnen und Schüler den typischen Alltag eines Unternehmens kennen und erwerben zudem wichtige Kenntnisse für ihr späteres Leben. In der Wirtschaftsschule wird sehr praxisnah gearbeitet bzw. gelernt. Dies geschieht mit verschiedenen Methoden. Eine ist das Arbeiten in einer simulativen Unternehmensumgebung: Dort müssen die Schülerinnen und Schüler bestimmte geschäftliche Aufträge in verschiedenen Unternehmensabteilungen bearbeiten. So kommen im Einkauf von Kunden verschiedene Anfragen, für die die Schüler Angebote erstellen müssen. Nebenbei müssen die Lagerbestände überprüft und gegebenenfalls Artikel eingekauft werden. Darüber hinaus müssen die Schüler alle Geschäftsfälle im Blick behalten, um auf mögliche Unregelmäßigkeiten im Zahlungs- sowie im Lieferverkehr reagieren zu können. Dieses Umfeld wird durch das spielerisch gestaltete Computerprogramm Simtrade geschaffen, mit dem die Schüler sehr gerne arbeiten. Der Ehrgeiz der Schüler wird zusätzlich durch ein Punkte- und Levelsystem, das ebenfalls einem Computerspiel ähnelt, gesteigert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Unterricht, in dem die Schüler nur wenig praktische Arbeit verrichten, lässt sich hier ein deutlich höherer Lernerfolg messen.

Natürlich besteht die Möglichkeit, nach erfolgreicher Absolvierung der Wirtschaftsschule, eine Fachoberschule (FOS) zu besuchen und somit das (Fach-) Abitur zu erwerben.

Die Wirtschaftsschule Oberhaching gibt den Schülerinnen und Schülern, die auf der Mittelschule sehr erfolgreich sind, die Möglichkeit, unkompliziert einen höheren Schulabschluss zu erwerben.

Das Fach Mathematik bleibt weiterhin als Hauptfach bestehen und wird auch im Abschlusszeugnis aufgeführt.