Weihnachtsfeier im Zeichen des Friedens

Bild Schulleben: 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, dem 22.12.2017, fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Aula statt. Die Feier stand diesmal im Zeichen des Friedens. Eröffnet wurde die Weihnachtsfeier durch ein Rollenspiel von der Klasse 6a. In diesem Rollenspiel wurde unser Schulmotto „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ thematisiert. Der Zusammenhalt unserer Schulgemeinschaft und aller Menschen ist in Zeiten von Glaubenskriegen sehr wichtig. Alle Menschen auf dieser Welt sind gleich, egal welcher Religion sie angehören, egal welche Hautfarbe sie haben und egal wie sie aussehen. Alle Menschen glauben an einen Gott, der nur bei den verschiedenen Religionen anders heißt. Begleitet wurde das Rollenspiel durch den Vater von einem Schüler. Als Zeichen des Zusammenhalts aller Menschen wurden drei Kerzen auf einem Altar aufgestellt - eine für Muslime, eine für Christen und eine für alle anderen Gläubigen oder Nichtgläubigen. Drei Schüler aus jeder Klasse konnten ein Teelicht bei ihrer entsprechenden Kerze anzünden. Die Teelichter, so sagte Rektorin Frau Sanders, stehen zudem für alle Menschen, an die wir denken, die aber nicht mehr bei uns sind. Anschließend spielte die Band aus der 6. Klasse das Lied „Denn es ist Weihnachtszeit“ die deutsche Version von "Mary's Boy Child" von Boney M.
Die Wirtschaftsschule trug ein szenisches Spiel zu der Weihnachtsgeschichte „Zauberhafte Weihnachten - in Honolulu?“, von Antje Jortzik-Pasche vor.
Danach spielte die 7. Bandklasse „Feliz Navidad“, gesanglich unterstützt wurde die Band durch die 5. Klassen. Zum Abschluss der Weihnachtsfeier sang die gesamte Schulgemeinschaft, unterstützt von der Klasse 5a, das Lied „ Happy Xmas - The War is over“ von John Lennon mitsingen. Eine besinnliche Feier ging zu Ende und alle Schüler und Lehrer konnten in die wohlverdienten Ferien starten.

Noch mehr Fotos von der Weihnachtsfeier gibt es in der Fotogalerie.