Christkindlmarkterkundung

bild_1: 
bild_2: 
bild_3: 

Am 18.12.2017 machte sich die 6. Klasse gemeinsam mit den 7. Klassen auf, einige Christkindlmärkte in der Münchner Innenstadt zu erkunden. Christkindlmärkte in München gehen nachweislich bis ins späte Mittelalter zurück. Bereits um 1410 wurde schon eine „Nikolausdult“ veranstaltet. Um einen Eindruck über die Größe der Weihnachtsmärkte zu bekommen, wagten wir uns die 300 Stufen vom Alten Peter mit einer Höhe von 91 Meter zu besteigen. Schwindelfrei sollte man sein – und fit im Treppensteigen auch. Von hier aus hatten wir einen hervorragenden Blick auf die Türme der Frauenkirche und die Dächer der Altstadt von München. Die Peterskirche hinter dem Marienplatz ist die älteste Pfarrkirche Münchens. Ihr Turm, den die Münchner Alten Peter nennen, zählt zu den besten Aussichtspunkten der Stadt und beherbergt zugleich die ältesten Glocken und Uhren Münchens. Anschließend versammelten wir uns am Fischbrunnen um in Gruppen den ersten traditionellen Christkindlmarkt zu erkunden. Der Geruch von frischgebrannten Mandel stieg uns in die Nase. Handgeschnitzte Krippenfiguren, handbemalten Baumschmuck und verschiedene Kuriositäten konnten wir bestaunen. Danach machten wir uns auf den Weg, um den Christkindlmarkt im Kaiserhof der Residenz zu besuchen. Die Hauptattraktion war der Märchenwald. Sprechende Puppen von Frau Holle bis zu den sieben Geißlein erzählten ihre Geschichten. Wir konnten auch Goldschmieden und Glasbläsern beim Arbeiten über die Schulter schauen. Einige von uns hatten immer noch nicht genug von der Weihnachtsstimmung der Innenstadt. Die 6. Klasse und ein paar aus der 7a besichtigten noch den Mittelaltermarkt auf dem Witteslbacherplatz (nahe Odeonsplatz). Hier fanden sich neben dem Glühwein auch andere mittelalterliche Getränke und Spezialitäten, wie Wildschwein und Flammkuchen. Nicht nur die Verkaufsbuden waren im mittelalterlichen Stil gebaut, sondern auch die Verkäufer trugen mittelalterliche Bekleidung. Hier fühlte man sich wirklich in die Zeit des Mittelalters zurück versetzt.