Weltoffene Mittel- und Wirtschaftsschule

Bild Schulleben: 

Respekt, Toleranz und gegenseitige Hilfe standen im Mittelpunkt der Schulversammlung am 13.4.2015 der MWS Oberhaching. Um ein klares Zeichen für eine Gemeinschaft zu setzen, in der alle gleichermaßen anerkannt und respektiert werden, haben die 230 Schüler und Schülerinnen beschlossen, sich in den nächsten Wochen dem Motto „Weltoffene Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching“ zu verschreiben. Dabei werden die engagierten Jungen und Mädchen für Verständnis und Gelassenheit werben. Sie verpflichten sich, aufeinander Rücksicht zu nehmen und einander verstärkt gegenseitige Hilfe anzubieten. „Wir sind eine Schule, in der Schüler unterschiedlichster Kulturen, unterschiedlichster Religionen, unterschiedlichster Hautfarben und unterschiedlichster Charaktere friedlich und gemeinschaftlich zusammenarbeiten“, so Alex Mayrhofer, die Organisatorin des Projekts. Eine Einstellung, die aber auch die gesamte Schulfamilie der MWS Oberhaching teilt und als Botschafter von Weltoffenheit und gegenseitigem Verständnis über die Grenzen der Schule hinaus lebt. Damit dies auch augenfällig wird, gab es für alle Schüler und Lehrer ein Freundschaftsbändchen mit der Aufschrift „weltoffene MWS Oberhaching“. Claudia Sanders (Schulleiterin der MWS Oberhaching) sieht darin einen kleinen Impuls, der das Gemeinschaftsgefühl stärkt und die große Willkommenskultur an der MWS Oberhaching verdeutlicht.